stadtNaturwildnis

Stadt-Natur-Wildnis portraitiert wildlebende Tiere und Pflanzen, die in unseren Städten ihren Lebensraum gefunden haben. Mit Fotos, Videos und Texten in Form von locker erscheinenden Blog-Artikeln.

Dabei geht es nicht nur um ansprechende Wildlife-Fotografie, sondern immer auch um die Beziehung von Mensch und Natur.

Schwerpunkt der Artikel ist die Heimatstadt des Autors: Göttingen. Mit knapp 130.000 Einwohnern eher eine Kleinstadt, zeigen sich hier dennoch Entwicklungen, die sich so auch in vielen anderen Städten Deutschlands vollziehen.

Graureiher: Brutkolonie jetzt am Kiessee

Graureiher, Nest mit Jungtier, Kiessee Göttingen

Die Graureiher sind umgezogen und brüten jetzt in einer neuen Kolonie am Göttinger Kiessee.

mehr ...

Wasseramseln auf Nahrungssuche

Wasseramsel auf Nahrungssuche in der Grone, Göttingen

Am Bachlauf der Grone, direkt neben dem Levinschen Park, hat sich ein Brutpaar der Wasseramsel angesiedelt.

mehr ...

Nur wenige Graureiher im Levinschen Park

Star, Sturnus vulgaris, Sturnidae, Tier fliegt aus Bruthöhle, Levinscher Park, Göttingen, Deutschland

Zur Brutsaison 2017 bleiben die meisten Nester der Graureiher leer. Stare und Kohlmeisen besetzen Spechthöhlen.

mehr ...

Laichzeit im Erlenbruch

Grasfrosch - Paar zwischen Laich - Erlenbruch

Hunderte Grasfrösche versammeln sich im März im Laichgewässer um für Nachwuchs zu sorgen.

mehr ...

Apfelernte im Winter

Wacholderdrossel, Turdus pilaris, Drosseln (Turdidae), Tier sitzt in einem Apfelbaum und frisst von Äpfeln, die dort hängen geblieben sind, Garten, frischer Schnee, Göttingen, Deutschland

Was fressen Singvögel im Winter? Z.B. Äpfel – frisch vom Baum.

mehr ...

Teichfrösche kämpfen wieder

Teichfrosch, Rana esculenta (Pelophylax kl. esculentus, Pelophylax "esculentus"), Echte Frösche (Ra, Göttingen, Deutschland

Wie jedes Jahr wird im Alten Botanischen Garten von Göttingen darum gerungen, wer sich paaren darf.

mehr ...

Wintergäste am Göttinger Kiessee

Die Winter sind deutlich milder geworden. Viele Zugvögel verkürzen deshalb ihre Reise und verbringen die kalte Jahreszeit auf dem Kiessee.

mehr ...

Tripkenpfuhl – Sterbendes Kleinod im Göttinger Wald

Wasser-Hahnenfuß, Ranunculus aquatilis, Ranunculaceae, blühende Pflanzen in Wiesentümpel, Tripkenpfuhl, Göttinger Wald, Göttingen, Deutschland

Der einst artenreiche Wiesenweiher ist mittlerweile stark verlandet. Dazu beigetragen hat die Anpflanzung von Bäumen Ende der 1980er Jahre.

mehr ...