stadtNaturwildnis

Stadt-Natur-Wildnis portraitiert wildlebende Tiere und Pflanzen, die in unseren Städten ihren Lebensraum gefunden haben. Mit Fotos, Videos und Texten in Form von locker erscheinenden Blog-Artikeln.

Dabei geht es nicht nur um ansprechende Wildlife-Fotografie, sondern immer auch um die Beziehung von Mensch und Natur.

Schwerpunkt der Artikel ist die Heimatstadt des Autors: Göttingen. Mit knapp 130.000 Einwohnern eher eine Kleinstadt, zeigen sich hier dennoch Entwicklungen, die sich so auch in vielen anderen Städten Deutschlands vollziehen.

Größtenteils harmlos

Buntspecht, Dendrocopos major, Spechte (Picidae),Alttier mit Futter (Schmetterlingsraupen) für die Brut, Stadtfriedhof, Göttingen, Deutschland

Auch Tiere die in unserer unmittelbare Nähe leben, müssen erst lernen, wann Menschen gefährlich sind, und wann nicht.

mehr ...

Schrecklich schöne Wüste

Wolken ziehen über RApsfeld, Göttingen

Über die formale Ästhetik unserer lebensfeindlichen Agrarlandschaft.

mehr ...

Ein Nest ist nicht genug

Teichhuhn mit 5 Küken im Nest, Levinscher Park, Göttingen

Trotz ausgefeilter Fortpflanzungsstrategie ist der Bruterfolg bei den Teichhühnern nicht garantiert

mehr ...

Eichhörnchen sammeln Wintervorräte

Eichhörnchen, Sciurus vulgaris, Hörnchen (Sciuridae), Tier sammelt Haselnüsse als Wintervorrat, Stadtfriedhof, Göttingen, Deutschland

Wer die putzigen Tierchen dabei beobachten will, findet auf dem Göttinger Stadtfriedhof gute Möglichkeiten.

mehr ...

Schlafplatz der Stare

Stare beim Einflug zum Schlafplatz am Göttinger Kiessee - Foto: Dirk Pfuhl, www.dirkpfuhl.de

Südlich des Göttinger Kiessees versammeln sich im Sommer bis zu 10.000 Stare, um im Schutz der Gruppe die Nacht zu verbringen.

mehr ...

Zerstörung eines Lebensraums

Zerstörter Lebensraum - wertvolles Biotop muss Parkhaus weichen

Auf dem ehemaligen Gelände der Gothaer muss ein artenreicher Gehölzstreifen einem Parkhaus weichen.

mehr ...

Aus nächster Nähe: Kinderstube der Haubentaucher

Haubentaucher, Podiceps cristatus, Podicipedidae, Alttiere auf ihrem Nest, Küken wird gefüttert, Seeburger See, Deutschland

Nah am Steg haben Haubentaucher am Seeburger See ihr Nest gebaut. Brut und Füttern der frisch geschlüpften Küken konnten so aus nächster Nähe beobachtet werden. Die Tiere ließen sich dabei von der Nähe des Menschen nicht im Geringsten stören.

mehr ...

Streit der Sumpfrohrsänger

Sumpfrohrsänger Kiessee Göttingen

Im Röhricht entlang des Bachlaufs am südlichen Ufer des Kiessees haben Sumpfrohrsänger ihre Reviere.

mehr ...
alle Beiträge ansehen